Blankwaffen Online Schwerter - Roemerschwerter

Schwerter Roemerschwerter


Blankwaffen - Ihr Schwerter Roemerschwerter OnlineShop


Verzeichnis für Schwerter Roemerschwerter Blankwaffen


Römisches Schwert mit Scheide, handgearb. - 95.99 Euro

Gladius, Römisches Schwert.

Römischer Gladius vom Typ Pompeji mit handgearbeiteter Kohlenstoffstahlklinge.

Ein typisches Kurzschwert der römischen Legionäre, wie es seit dem 1.Jahrhundert in größerer Zahl zum Einsatz kam und bis zum 3. Jahrhundert in Gebrauch war.
Der im Gegensatz zum Gladus Typ Mainz einfacher herzustellende Gladius Typ Pompeji wurde vermutlich
vorrangig an die Auxiliarruppen der römischen Infanterie ausgegeben.

Zum Gladius vom Typ Pompeji gehört eine mit Leder bezogene und mit Messingbeschlägen versehene Holzscheide. Das Griffstück ist aus Holz gefertigt.

Rustikale Qualität.

Knaufform je nach Verfügbarkeit, Kugel oder Birne
Aktueller Griff siehe Abb. 2















Länge ca. 74 cm
Klinge --
Griff innen --
Parier Breite --
Gewicht --
Klingenbreite am Parier --
Schwerpunkt --
Material Kohlenstoffstahl
Schneide Ja Holz, Leder
Klingenstärke --
Scheide --
Klassifizierung Kurzschwert, Gladius Typ Pompeji
Zeit 1.Jh - 3.Jh


[Römer, römisch, Gladius, Legionär, Legion, Einhandschwert, Kohlenstoffstahl, geschmiedet, Handarbeit, Antike]

zum Shop : Römisches Schwert mit Scheide, handgearb....

Römischer Gladius - 99.99 Euro

Römischer Gladius
inkl. Scheide

Römische Spatha, Klinge aus Kohlenstoffstahl handgeschmiedet, ca. 1. Jh. v. Chr. bis ca. 6. Jh.

Die römische Spatha ist das lange Schwert der römischen Kavallerie.

Von Historikern wird angenommen, daß die Enstehung der römischen Spatha von den keltischen Latène-Schwertern beeinflußt wurde, oder, da die römische Reiterei vielfach aus Auxilliartruppen bestand, diese langen Schwerter von den angeworbenen keltischen Reitertruppen eingeführt wurden. Von den Römern wurden diese Schwerter folglich übernommen und zur römischen Spatha entwickelt.

Vom 2.Jh. an wurde die Spatha auch bei der römischen Infanterie eingeführt und verdrängte dort bis zum 3.Jh., wegen der sich geänderten Kampfweise - dem nun in offener Formation geführten Kampf, das bis dahin genutzte Kurzschwert Gladius.

Unsere Replik einer römische Spatha stellt ein typisches Schwert der kaiserzeitlichen römischen Reiterei dar, wie diese auch z.B. zur Zeit der Varusschlacht verwendet wurden.

Die zweischneidige gerade Klinge mit rombischen Querschnitt und spitzem Ort ist aus Kohlenstoffstahl handgeschmiedet.
Das Gefäß ist mehrteilig ausgeführt, Querstück und der Knauf sind zeittypisch aus Holz, das Griffstück ist aus Hornimitat gefertigt.

Die zur römischen Spatha gehörende stilechte Holzscheide ist mit Leder bezogenen und mit, nach originalen Vorlagen sehr dekorativ ausgeführten, Messingbeschlägen versehenen.

Kohlenstoffstahl, handgeschmiedet
Gesamtlänge 84 cm
Klinge 65 cm


[Römer, römisch, Gladius, Legionär, Legion, Kohlenstoffstahl, echtes Schwert, Einhandschwert, geschmiedet, Handarbeit, Antike]















Länge 84 cm
Klinge 65 cm
Griff innen --
Parier Breite --
Gewicht --
Klingenbreite am Parier --
Schwerpunkt --
Material Kohlenstoffstahl
Schneide --
Klingenstärke --
Scheide ja, Holz, mit Leder bezogen
KlassifizierungSpatha
Zeit ca. 1. Jh v. Chr. bis ca. 6. Jh. n. Chr.

zum Shop : Römischer Gladius...

John Barnett Römer Spatha - 163.10 Euro

Römische Spatha (Gladius)

John Barnett römische Spatha
inkl. Scheide

Kampffähig

EN45 Federstahl
ROMAN SPATHA
Ursprünglich wurde der Spatha von der römischen Kavallerie benutzt, als Reiter regelmäßig von gallischen Stämmen rekrutiert wurden. Daher verdankt das Schwert seine Herkunft den Kelten, die - sobald rekrutiert - mit Kettenhemden, ovalen Schilden, Helmen und Schwertern
ihres eigenen ursprünglichen Stils daherkamen.
Frühe Spathas wurden mit Griffen und Scheiden ähnlich dem Legionärstyp auf Grabsteinen dargestellt.
Es ist wahrscheinlich, dass die Hilfskavallerieeinheiten Legionärsmode nachahmten, was aus diese Schwerter im Grunde zu einer Kreuzung aus keltischem und römischem Waffendesign macht. Der Spatha ersetzte die kürzeren Gladiatorenschwerter als primäres römisches Schwert ab
ungefähr 100 nach Christi Geburt.
Die Römer benutzten ihr Spatha weiter bis zum Untergang des Römischen Reiches.














Material EN45 Federstahl
Länge ca. 87 cm
Klinge ca. 65 cm
Schwerpunkt ca. 12
Griff innen ca. 9,5 cm
Gewicht ca. 1150 g
Klingenbreite am Parier 45mm
Klingenstärke4,4mm
Parier Breite--
Scheideohne
Schneide--
Klassifizierung--


[Spatha, Römisches Schwert, Reiterschwert, Römische Waffen, Römer, römisch, Gladius, Legionär, Legion, Spatha]

zum Shop : John Barnett Römer Spatha...

John Barnett Römer Pugio - 105.00 Euro

Römischer Dolch - Pugio

John Barnett Römer Pugio Museumsqualität

inkl. Scheide

ROMAN PUGIO
Ab 150 vor Christi Geburt benutzten die römischen Legionen einen Dolch
spanischen Ursprungs - und von diesem Zeitpunkt an leisteten sie bis zum Fall
des Römischen Reiches fast kontinuierlich Wehrdienst.
Diese Dolche hatten kurze, spitze Klingen mit einer Länge von ungefähr neun Inch.
Sie waren besonders effektiv beim Durchbohren von Kettenhemden.
Der Pugio wurde nach dem römischen Gladiatorenkurzschwert als Zweitwaffe
bevorzugt und war in seiner Benutzung weit verbreitet, bis das längere Schwert der
Spatha-Reiterei als das primäre römische Schwert der Legionen um 100 nach Christi
Geburt angenommen wurde.
Obwohl noch keine Pugio-Beispiele nach 100 nach Christi Geburt ausgegraben wurden,
scheinen sie doch im 3. Jahrhundert wieder aufgekommen zu sein.
Trotzdem ist es eher unwahrscheinlich, dass die einzelnen römischen Soldaten jemals wirklich aufgehört haben, eine solch hilfreiche Zweitwaffe bei sich zu tragen.

[Römer, römisch, Gladius, Legionär, Legion, Pugio, Kohlenstoffstahl, geschmiedet, Handarbeit, Dolch ]

zum Shop : John Barnett Römer Pugio...

Römisches Sparta 3. Jahrhundert - 119.00 Euro

Spätrömische Spatha

Datiert auf ca. 3. Jahrhundert n.C.

Das Griffteil ist aus echtem Rinderhorn handgeschnitzt.
Inklusive einer handgefertigten Holzscheide mit Messing-Beschlägen.

Die Gesamtlänge beträgt ca. 84,0cm.
Die Klingenlänge beträgt ca. 62,5cm.
Die Klingenbreite beträgt ca.5,0cm.

Die Klinge ist gehärtet und nicht geschärft.

Diese schöne Replik ist nicht schaukampftauglich.

[Einhandschwert, Replik, Römisch, Gladius]

zum Shop : Römisches Sparta 3. Jahrhundert...
 
AGB Disclaimer Kontakt Impressum